Loxone Explained: smarte Haushaltsgeräte mit Miele@home und Loxone


Clever vernetzt: Mit der Loxone Config Version 12.2 können smarte Haushaltsgeräte von Miele in die Haus- & Gebäudeautomation von Loxone integriert werden. Schöpfen Sie das volle Potenzial Ihrer Miele Geräte aus und machen Sie den Alltag noch smarter. Mit der Integration von Miele@home Geräten, lassen sich unzählige smarte Automatisierungen und ein modernes Energiemanagement einfach und schnell realisieren. Wir zeigen Ihnen drei praktische Anwendungsbeispiele!


Um Miele@Home Geräte in die Haus- & Gebäudeautomation von Loxone zu integrieren, wird ein Miniserver der zweiten Generation mit der Loxone Config Version 12.1 oder höher, benötigt.


Energie­management

Heutzutage gilt es den eigens erzeugten Strom selber zu nutzen und somit den Eigenverbrauch zu optimieren. Mit Hilfe des Loxone Miniservers und der Miele@home Integration können Sie bei Energieüberschuss beispielsweise die Waschmaschine automatisch zum Nulltarif starten.


Komfortfunktionen

Frei nach dem Motto: Machen Sie sich das Leben leichter, lassen sich auch unzählige Komfortfunktionen mit Hilfe der Haus- & Gebäudeautomation von Loxone und der Integration von Miele@Home Geräte umsetzen. Beispielsweise lässt sich durch die Implementierung der Dunstabzugshaube die integrierte Beleuchtung ganz einfach in die Lichtsteuerung von Loxone einfügen.


Sicherheit

Auch in puncto Sicherheit hat die Koalition bestehend aus dem Loxone Miniserver und der Miele@home Geräte einiges zu bieten. Dank der Automatisierungslösung werden bei Verlassen des Gebäudes Verbraucher wie beispielsweise der Backofen automatisch ausgeschalten. Dies erhöht die Sicherheit maßgeblich!


Über Miele:

Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Bereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen/Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- und Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Luftreiniger, Waschmaschinen und Trockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte für medizinische Einrichtungen und Labore (Geschäftsbereich Professional). Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland, je ein Werk in Österreich, Tschechien, China, Rumänien und Polen sowie die zwei Werke der italienischen Medizintechnik-Tochter Steelco Group. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2020 rund 4,5 Milliarden Euro (davon in Deutschland: 29,5 Prozent). In fast 100 Ländern/Regionen ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt der in vierter Generation familiengeführte Konzern etwa 20.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, etwa 11.050 davon in Deutschland. Hauptsitz ist Gütersloh in Westfalen. Alle Informationen zu den innovativen Miele@home System, finden Sie direkt bei Miele oder bei Ihrem Miele Fachhändler vor Ort. © Bilder: Miele

47 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen