top of page

Wallbox im Fokus


Die Loxone Wallbox ist die perfekte Lösung für das bequeme und wirtschaftliche Aufladen von Elektrofahrzeugen in Haushalten und Unternehmen. Die Ladestation kann beispielsweise mit der Photovoltaikanlage kombiniert werden, um den Verbrauch von erneuerbarer Energie zu maximieren. Ihr Loxone Partner kann ein System realisieren, das Ihren Anforderungen entspricht und das Beste aus den variablen Ladefunktionen der Loxone Wallbox herausholt.


Welche Wallbox soll ich wählen?

Ihr Elektroauto hat eine maximale Ladeleistung. Diese kann von 1,38 kW bis 11 kW reichen, wobei 11 kW die gängigste Leistung auf dem Markt ist. Es wird empfohlen, eine Wallbox zu installieren, die den genauen Anforderungen Ihres Fahrzeugs entspricht.


Sind Wallboxen nachhaltig?

Integriert in die Gebäudeautomation ist die Wallbox ein wichtiger Bestandteil des Energiemanagementsystems. Diese ist damit nicht nur nachhaltig, sondern erhöht auch den Effizienzgrad des Gebäudes.




Flexibles Laden mittels Marktanalyse

Strom wird entweder auf dem Terminmarkt oder auf dem Spotmarkt gehandelt. Während am Terminmarkt langfristige Verträge mit hoher Planungssicherheit abgeschlossen werden, schwankt der Spotmarkt je nach Stromangebot und -nachfrage. Mit der in das Loxone Energiemanagement integrierten Wallbox ist es möglich, auf künftige Preisschwankungen zu reagieren.

Kommen Sie beispielsweise abends von der Arbeit, dann kennt Ihr Loxone Energiemanagementsystem die Strompreise bis zum nächsten Morgen und lädt Ihr Fahrzeug in den günstigsten Stunden.



Funktionen für Jedermann

Die Loxone Wallbox hat für Gebäude jeglicher Art etwas zu bieten, egal ob es sich um Einfamilienhäuser oder gewerbliche Bauten handelt, insbesondere wenn sie für mehr Effizienz in das Loxone Energiemanagementsystem integriert wird.


Solarstrom speichern und steuern Die Loxone Wallbox kann die Ladeleistung zwischen 1,38 bis 11 kW frei variieren. Es kann bspw. ein Schwellenwert für den Solarstromüberschuss festgelegt werden, der das System veranlasst, das Laden über die Wallbox erst ab einem Ertrag von 1,4 kW freizugeben. Alternativ kann das Loxone-System mit der PV-Energie beliebig hinterlegte Verbraucher betreiben (z. B. Geschirrspüler, Heizstab, Wärmepumpe usw.). Die Reihenfolge der Verteilung des Solarstroms richtet sich immer nach der im Miniserver eingestellten Priorität. Lastmanagement über den Miniserver Der Miniserver steuert das Aufladen Ihres Fahrzeugs unter Berücksichtigung anderer Verbraucher im Gebäude. Wenn das System eine potenzielle Überlastung der Leitungskapazität feststellt, werden die Geräte nach den voreingestellten Prioritäten und dem aktuellen Bedarf abgeschaltet.

Authentifizierung mit NFC Code Touch Wenn Sie Ihre Wallbox mit einem NFC Code Touch ausstatten, können Sie das Laden z.B. nur bestimmten Benutzern erlauben, und das Loxone-System wird deren Verbrauch entsprechend aufzeichnen. Mit der Loxone Trust-Funktion können Sie die Berechtigung auch standortübergreifend vergeben.

Datenexport für Drittanbieter Die perfekte Lösung für die Verwaltung und Abrechnung von Hotelgästen, Mietern, Mitarbeitern und Co. Sie können dieselbe Karte für den Zimmerzugang und die Authentifizierung für die Abrechnung verwenden. Die Nutzungsdaten können einfach im CSV-Format für die Finanzabteilung exportiert werden. Verwaltung von mehreren Ladegeräten Loxone verteilt den verfügbaren Strom selbstständig auf mehrere Wallboxen – egal, ob diese auf einem Büroparkplatz, in der Garage eines Mehrfamilienhauses oder in einem Supermarkt stehen. Auf dem Loxone Campus in Österreich arbeiten 50 Wallboxen problemlos nebeneinander.



Die Loxone Wallbox Tree und die Loxone Wallbox Air, die bereits in Tausenden von Haushalten weltweit im Einsatz sind, leisten all das und mehr. Dieses Maß an Intelligenz und Funktionalität wird durch den Loxone Miniserver gesteuert, der das Herzstück eines jeden Loxone Systems ist. Die von Ihnen gewünschten Merkmale und Funktionen sollten mit einem professionellen Loxone-Partner besprochen werden, damit dieser ein System in Auftrag geben kann, das genau Ihren Anforderungen entspricht.





Loxone Energiemanagement mit Wallboxen von Drittanbietern


Die Loxone Wallbox ist nicht nur eine weitere Wallbox am Markt, sondern durch die umfassende Integration in das Energiemanagement System einzigartig. Sollten Sie bereits über eine Wallbox eines anderen Herstellers verfügen, dann informieren Sie sich in der Loxone Library über bestehende Möglichkeiten, diese ebenfalls in die Loxone Gebäudeautomation einzubinden.




47 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page